REZEPT

Ekmek Kantaifi, ein Dessert aus dem Süden

Zutaten

Ekmek

  • 250 Gramm Kadaifi
  • 100 Gramm geschmolzene Butter
  • 100 Gramm Ägina-Pistazien, grob gehackt
  • 600 g kalte Sahne 35% Fett
  • Zimt zum Servieren

Creme

  • 1½ Liter frische Milch
  • 200 Gramm Zucker
  • 2 Eier
  • 2 Pkg. Vanillin
  • 160 g Vanillecreme
  • 2 Prisen zerstossene Mastihaperlen
  • 20 Gramm zerlassene Butter
  • 60 Gramm Maisstärke

Sirup

  • Zitronenschale
  • 1 Zimtstane
  • ein Spritzer Zitronensaft
  • 200 ml Wasser
  • 200 Gramm Zucker

Zubereitung

Für das traditionelle süße Ekmek Kataifi öffnen wir zuerst das Kadaifi-Blatt mit unseren Fingern.

Gießen Sie die zerlassene Butter darüber und legen Sie das Blatt locker in eine kleine  Pfanne.

Im vorgeheizten Backofen bei 170° C mit Umluft ca. 30 min. backen, bis alles gut gebräunt ist. Danach abkühlen lassen.

Alle Zutaten für den Sirup in einen Topf geben und 4 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen. Danach geben sie den Zitronsaft dazu, leicht abkühlen lassen.

Die Zitronenschale und die Zimtstange entfernen.

Über das Kadaifi gießen und vollständig abkühlen lassen.

Für die Creme

Um die Sahne für das Ekmek Katafi zuzubereiten, nehmen sie 1,5 Tassen Milch und geben Sie den Rest zum erhitzen in einen Topf.

In eine Schüssel 1,5 Tassen Milch, Zucker, Eier, Vanillin, Vanillecreme, Maisstärke und Mastiha oder einen Schuß Mastihalikör geben.

Mit einem Schneebesen umrühren, die lauwarme Milch hinzufügen um die Mischung zu verdünnen.

Einige Minuten lang umrühren, bis es eingedickt ist, danach die Butter hinzufügen.

Dann alles über das Kadaifi gießen.

Jetzt die Sahne schlagen und auf der Creme verteilen.

Mit Zimt und grob gehackter Pistazie bestreuen.

Das Dessert eine Stunde einfrieren und aufschneiden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.